Susi Rosenfeld
  Tänzerin, Choreographin
  Kreative Tanzpädagogin
  









 
"extrem ephemer | ziemlich kurzlebig"


Konzept/Idee: Susi Rosenfeld
Tanz: Fernanda Ortiz Losada, Susi Rosenfeld
Musik: Axel Lindner (Violine)
Fotos: Fernanda Ortiz
Graphik-Design: Benjamin Hartmann

Hotel Beethoven in Bonn am 30.01.2010 um 20.00 Uhr

und voraussichtlich zur Finisage am 28.02.2010.

(www.moving-locations.de)

Mit Flüchtigkeit, Unmittelbarkeit und der Architektur und Atmosphäre einer ehemaligen Gro▀küche beschäftigen sich Susi Rosenfeld, Fernanda Ortiz Losada und Axel Lindner in ihrer Improvisationsperformance, die nicht mal einen Tag lang lebt.

Nur ein paar Stunden, ein paar Minuten, wo die Musik und der Tanz sich in diesem besonderen Raum begegnen und in dem Augenblick unmittelbar die Gegenwart verdeutlichen - und gleich darauf ins Absurde führen.

Die Performance wird nicht wiederholbar sein, in Korrespondenz mit dem Hotel Beethoven, das kurz vor dem Abriss steht.